29. Oktober 2020, 18 - 21 Uhr

„Über die eine Wirklichkeit hinausdenken: Spiritualität im Führungsalltag“

 

Woran glaubt, wer nicht glaubt?“ fragt ein bekannter Buchtitel. 
Er setzt voraus, dass eine geistige Dimension zum Dasein gehören muss. Und tatsächlich bestreitet kaum jemand, dass Menschen spirituelle Wesen sind. Irgendwo zwischen persönlichen Ritualen, Bauchgefühl und der festen Überzeugung, dass da noch etwas Größeres als unsere Alltagserfahrung sein muss, beginnt das Feld der Spiritualität.

 

Die Möglichkeiten und Grenzen einer Haltung, die eine größere Wirklichkeit zulässt, erkundet unser nächster Salon.
  

SALONdialoge zu Gast bei Katharina Ganter-Fraschetti, in der Villa der Brauerei Ganter, Freiburg.
Unsere Impulsgebende ist Carmen Kopfmann-Gerwig, Kopfmann Elektrotechnik GmbH, Teningen. 


Das W.I.R. Projekt

September 2020: Aktuell arbeiten wir an der Entwicklung des 'W.I.R: Raum für Dialog, Lösungsentwicklung, Wirksamkeit' in Freiburg. 

 

Wir brauchen Gemeinschaften, deren Mitglieder einander einladen, ermutigen und inspirieren, über sich selbst hinauszuwachsen, sagt der renommierte Neurobiologe und Hirnforscher Gerald Hüther.

   

Doch Gemeinschaften entstehen nicht von allein. Dafür braucht es individuelle Orte und Angebote.

   

Beides bieten wir mit dem Freiburger W.I.R.: Raum und Rahmen für Macherinnen und Macher, die sich gegenseitig inspirieren, Möglichkeiten zu erkennen. Und sich auch gegenseitig ermutigen, Gegenwart und Zukunft anzupacken.


W.I.R. steht für:

W = zum Wohle aller wirtschaften, arbeiten und leben, mit Wir-Intelligenz, wirksam.
I = integer, integral, integrierend.
R = radikal, richtungsweisend.

Freiburger W.I.R.: Raum und Rahmen für Macherinnen und Macher, die sich gegenseitig inspirieren, Möglichkeiten zu erkennen.