Neues Denken, neues Arbeiten, neues Wirtschaften. 

Akteure und Akteurinnen aus vielen Wirtschaftsbreichen treten an, um gemeinsam neues Denken, neues Arbeiten und neues Wirtschaften aktiv zu gestalten. 

Sie lassen das Bild von motivationsbedürftigen Mitarbeitenden hinter sich und glauben an das Potenzial von Menschen. Das eröffnet Handlungsräume, die noch weitgehend unerforscht sind. 


Unsere Arbeitswelt ist im Umbruch.

Created with Sketch.

Als Antwort auf die jähen technologischen, kulturellen und politischen Umbrüche des digitalen Zeitalters beobachten wir das Wachstum einer Netzwerk-Ökonomie. 
Ihre Geschäftsmodelle und Praktiken bewegen sich weg von Hierarchie und Kontrolle. Stattdessen setzen sie zunehmend auf horizontale Netzwerke und Partizipation. Kaum ein Unternehmen, das nicht nach seinem Weg zu neuem, das heißt flexiblen und humanen Arbeiten sucht.

Immer mehr Unternehmen machen sich auf den Weg, eine neue Art des Wirtschaftens zu gestalten. 

Created with Sketch.

Klar ist: Es gibt keine Blaupause für die ideale Organisationsform. Unterschiedliche Branchen und Unternehmenskulturen bringen unterschiedliche Arbeitswelten hervor. Gemeinsam ist allen, dass sie Gemeinschaft neu bewerten. Immer mehr Regionen und Städte, Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen wollen eine neue Art des Wirtschaftens gestalten. Sie wollen raus aus dem Ich-Bezug und rein in den Wir-Bezug.

Zukunftsstarke Organisationen suchen nach Lösungen für viele Fragen.

Created with Sketch.

Wie kann sich eine Organisation so anpassen, dass sie profitabel wirtschaftet und gleichzeitig ein menschenzugewandtes Arbeiten ermöglicht? Wie kann unser Arbeiten und Leben einen Mehrwert für uns, für die Gesellschaft und für den Planeten schaffen?  Wie sähe eine Arbeitswelt aus, die von Kooperation und Kollaboration durchdrungen ist? 

Der Weg führt vom Ich zum Wir. 

Created with Sketch.

Und Wir-Qualitäten kann man lernen. Von- und miteinander. Ab Februar 2020 starten wir zunächst in Freiburg und der Metropolregion Nürnberg mit Dialog- und Lernräumen für mehr kooperative Beziehungsqualität, mehr Miteinander-Kultur. Angesprochen sind Unternehmer und Unternehmerinnen, Persönlichkeiten mit Führungsverantwortung sowie Freiberufler und Freiberuflerinnen unterschiedlicher Branchen und Unternehmensgrößen. Als Change Agents und Potenzialrevolutionär*innen setzen sie sich für ein verantwortungsvolles Miteinander ein. Sie alle wollen neues Denken und neues Arbeiten aktiv gestalten und auch umsetzen. 

Eine Wir-Kultur beginnt mit dem Miteinanderreden. 

Created with Sketch.

Die Währung in den Salondialoge bilden Begegnung, Dialog, Vertrauen, Kooperation. Der Austausch geschieht auf Augenhöhe, frei von Rollen und Titeln. Das voneinander Lernen steht im Vordergrund. Der Blick von außen, durch und mit anderen, hilft, Perspektiven und Handlungsspielräume zu erweitern. Impulse für die tägliche Arbeit kommen von klugen Köpfen, die das jeweilige Salonthema nicht nur fachlich, sondern auch in seinen kulturellen Aus- und Wechselwirkungen überblicken. Gespräche mit Intellekt und Herz führen wir zu zweit, in Kleingruppen und im Kreis. 
All dies in einem persönlichen, manchmal auch privaten Rahmen, der zu Offenheit und Begegnungen von Mensch zu Mensch einlädt.